Start Verein

Termine

Die Geschichte unseres Vereins beginnt anno 1888, als sich ein gutes Dutzend junge Brander Männer zusammentun und den Deutschen Turnverein Brand gründen. Vorstand Fritz Gebhardt, Säckelwart Michael Hager und Turnwart Georg Urban bilden die erste Vorstandschaft. Die "sonderbaren" jungen Turner kommen im damaligen Gasthaus Wolf zum Üben zusammen.

Um 1900 übernimmt Wilhelm Seifert die Aufgaben des Turnwartes und wird zum "Turnvater Brands". Am 13. Januar 1907 beantragt der Verein die Eintragung ins Vereinsregister und beschließt eine abgeänderte Satzung, das "Grundgesetz des Turnvereins zu Brand".

Noch vor dem 1. Weltkrieg erwirbt der Verein seinen ersten Turnplatz. Bereits 1913 feiert der Deutsche Turnverein Turnplatzeinweihung und Fahnenweihe auf dem ersten eigenen Gelände, der "Bummelwiese". Die folgenden Jahre bis zur "Gleichschaltung" der Turn- und Sportvereine durch die Reichsregierung 1933 sollen die Blütezeit des Vereins werden.

1933 schließen sich dem Verein dann viele Mitglieder eines anderen Turn- und Sportvereins an, der in diesem Jahr von den Machthabern des 3. Reiches aufgelöst wird und ebenso zur Geschichte unseres heutigen TSV Brand gehört:

Der Arbeiter-Turn- und Sportverein Brand wird 1908 gegründet. Erster Vorstand ist Christian Rahn, dem erfolgreiche Vorstände wie Georg Lorenz und Karl Kießling nachfolgten.

Deren vermutlich größte Leistung war der Bau der Turnhalle im Jahre 1927, der laut einem Bericht des Marktredwitzer Tagblattes vom 13.08.1927 mit insgesamt 70.000 bis 80.000 Reichsmark veranschlagt war und nur durch den immensen freiwilligen Einsatz des Vorstandes Karl Kießling und aller Vereinsmitglieder zu schaffen war.

Damit sind wir wieder im Jahre 1933 angelangt, in dem der ATSV Brand, wie bereits beschrieben, aufgelöst wird und sich ein großer Teil seiner Mitglieder dem Konkurrenzverein, dem Deutschen Turnverein, anschließt. Fünf Jahre später feiert der Verein sein 50jähriges Jubiläum.

In den Kriegsjahren 1938 bis 1945 hält der damalige Vorsitzende Hans Kießling zusammen mit Adolf Weiß und den Turnmädchen den Verein am Leben. Im Anschluss daran wird aus dem Deutschen Turnverein der Zentralverein Brand, geführt von (nacheinander) Hans Weiß, Hans Kießling, Hans Landgraf und Karl Ködel.

1946 wird die Fußballabteilung ins Leben gerufen und der Bau des Sportplatzes beginnt.

Am 16.10.1948 wird schließlich der TSV Brand gegründet, (in jeder Hinsicht) 1. Vorsitzender ist Hans Kießling.

Schon im darauf folgenden Jahr zwingt die hohe Verschuldung den Verein zum Verkauf der Turnhalle. Vom Erlös wird das kleine Sportheim gebaut, der Vorgänger des jetzigen Umkleidetraktes. Dem folgt in den Jahren 1955 - 1956 der Bau des großen Sportheims, unseres jetzigen Vereinslokals.

Die Errichtung der Schulturnhalle, in der unser Verein übt und trainiert, durch die Gemeinde Brand im Jahre 1963 wurde vom Verein mit BLSV-Mitteln unterstützt. 1975 bis 1976 entstand dann der heutige Umkleidetrakt mit Heizungskeller und Geräteraum, 1985 - 1986 folgte der moderne Toilettenanbau mit Garderobenraum.