Herzlich Willkommen beim
Turn- und Sportverein 1888 e.V.
Brand / Marktredwitz

 

 

Waldweihnacht am 16.12.2022

Am Freitag, dem 16. Dezember, ist es wieder so weit: Der TSV und die evangelische Kirchengemeinde Brand laden alle Kinder und Erwachsenen zu ihrer Waldweihnacht ein.
Start der lieb gewordenen Veranstaltung in der Adventszeit ist um 17 Uhr vor der Grundschule Brand. Gemeinsam ziehen alle mit Fackeln, Laternen und Taschenlampen,
die die Teilnehmer laut Auskunft der Verantwortlichen selbst mitbringen sollten, in den „Wald“. Dort werden die kleinen und großen Gäste zu einer kurzen Andacht erwartet.
Auch der heilige Nikolaus hat sein Kommen angekündigt, der neben ein paar kleinen Überraschungen für die Kinder so manches Gute oder auch weniger Gute aus seinem goldenen Buch zu berichten hat.

Anschließend sind alle eingeladen, bei Weihnachtsgebäck und heißem Tee und Glühwein noch einige Zeit die besinnliche Waldweihnacht zu feiern.
Die Verantwortlichen würden sich freuen, wenn wieder zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Verwandten an der Waldweihnacht teilnehmen würden.
Sollte an diesem Tag schlechtes Wetter herrschen, findet die Waldweihnacht in der Pausenhalle der Grundschule Brand statt.

M.R.

 

13. November 2022 Spannende Spiele beim Brander Zweierprellballturnier

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause war es wieder soweit: Am vergangenen Sonntag trafen sich die Prellballspieler/-innen des TSV Brand, um ihre Vereinsmeister für das Jahr 2022 zu ermitteln. Die Vereinsmeisterschaften haben sich mittlerweile zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender des TSV Brand entwickelt und fanden auch in diesem Jahr wieder großen Zulauf, worüber sich das Organisationsteam der Turnabteilung um Lukas Reichel sehr freute. Zunächst durften die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ lieferten sich die vier Teilnehmenden Mannschaften spannende Duelle. Die jüngeren Mannschaften traten in Dreier-Teams an, hier konnten sich Kimberly Pohl, Karlotta Puder und Antonia Weiß durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgten Jakob Köllner mit Emma Nober und Nora Kraus, sowie die Mannschaft Sofia Pöhlmann, Alina Stiefl und Hannah Horn. Bei den etwas älteren Jugendlichen wurden Matthias Hetz und Philipp Fuchs Vereinsmeister. Die beiden Jungs durften im Anschluss noch bei den Erwachsenen Ihr Können unter Beweis stellen.

Bei den Erwachsenen in der Allgemeinen Klasse, die nach der Siegerehrung der Jugend ihre Spiele aufnahmen, hatten insgesamt neun Mannschaften gemeldet. Bereits im Vorfeld war klar, dass das Rennen um die Vereinsmeisterschaft offen wie nie war, konnten doch die Titelverteidiger Tobias Flügel und Lukas Reichel - in den bisherigen zehn Auflagen ungeschlagen – aufgrund einer Verletzung von Letzterem erstmals nicht gemeinsam antreten, Flügel fand in Bernd Laqua einen neuen Partner.

Im Teilnehmerfeld waren Männer und Frauen unterschiedlichen Alters vertreten. In zwei Gruppen wurde zunächst eine Vorrunde ausgespielt. Es wurde mit großem Einsatz um jeden Ball gekämpft, wobei es - wie unter Prellballern üblich - stets fair zuging. Die vier besten Mannschaften erreichten das Halbfinale. Hier trafen Werner Fritsch und Peter Zimmermann, die Ihre Vorrunde mit vier Siegen aus vier Spielen abschließen konnten, auf Markus Reichel und Thomas Flügel, die Ihre Gruppe als Zweiter beendeten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und erst mit dem Schlusspfiff (ein Spiel dauert zwei mal vier Minuten) erzielten Reichel und Flügel den entscheidenden letzten Punkt zum 19:18 und lösten damit das Tickt für das Finale, während sich Fritsch/Zimmermann am Ende mit Platz drei begnügen mussten. Im zweiten Halbfinale bekamen es Tobias Flügel und Bernd Laqua als Gruppensieger mit Petra und Stefan Reichel, zweiter in Ihrer Gruppe, zu tun. Flügel/Laqua legten los wie die Feuerwehr und beim Halbzeitstand 10:5 wurden die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel kippte das Spiel und am Ende konnten sich die gut aufeinander eingespielten Petra und Stefan Reichel mit 20:14 durchsetzen und ins Finale einziehen. Vor einer tollen Kulisse, die Werbung für den Nischensport Prellball machte, konnten sich dann Markus Reichel und Thomas Flügel mit 19:11 den Titel sichern.

Weitere Platzierungen:

5. Platz: Nadja Reichel, Nina Reichel

6. Platz: Uwe Voit, Johannes Voit

7. Platz: Lisa Reichel, Alexander Kiel

8. Platz: Philipp Fuchs, Matthias Hetz

9. Platz: Anja Schönberg, Andreas Schönberg

Nach der Siegerehrung trafen sich die Sportler noch im Sportheim des TSV Brand und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

L.R.

aktueller Parkhinweis für die Besucher unserer Fußball Heimspiele

Liebe Besucher unserer Fußball Heimspiele,

bitte parkt nicht in der Jahnstraße (das ist die Straße vor dem Abbiegen zum Sportplatz), da es sonst bei einem Notfall-/ Rettungseinsatz Probleme geben könnte.

Vielen Dank für Eure Rücksichtnahme und Euer Verständnis.

J.R.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.